Elektrorollo für den Kipper

Auf und zu per Knopfdruck. Mit Revoplan, einem automatischen Rollverdeck für Mulden- und Kippfahrzeuge, geht der Transport von Schüttgut für den Bau und die Landwirtschaft leichter, schneller und damit deutlich stressfreier vonstatten. Viele Abroll- und Absetzkipper sowie Open-Top-Fahrzeuge sind – trotz Verbot – im beladenen Zustand mit offener Rollplane unterwegs. Ein Grund dafür ist das zeitaufwendige und kräftezehrende Auf- und Zurollen des Verdecks per Handkurbel. Schäden an nachfolgenden Fahrzeugen durch Verlust des Ladeguts sind keine Seltenheit. Nicht nur das ist gefährlich. Bei gewöhnlichen Verdecken muss der Fahrer zum Öffnen und Schließen auf das Stirnwandplateau in rund 3 m Höhe klettern. Mit seinem automatischen Elektrorollo Revoplan schafft der Hersteller Airpipe GmbH aus Österreich Abhilfe.

Freier Einstieg in die Mulde. Bei dem automatischen Verdeck rollt eine Wickelwelle die Plane von einer Muldenbordwand zur gegenüberliegenden Bordwand. Dadurch ist ein freier Einstieg in die Mulde möglich. Alle Befestigungsmittel sind platzsparend in die Verdeckportale integriert. Die Motorführung ist eine Kombination aus Drehhebel und Teleskoparm und ermöglicht den Betrieb des Systems auch über die Kippzylinder an der Stirnwand. Die Öffnungs- und Schließzeit beträgt etwa 25 Sekunden.

Auf Wunsch ferngesteuert. Revoplan ist mit einer Funkfernbedienung lieferbar. Ist die nötige Spannkraft erreicht, schaltet sich der Elektromotor ab. Die Plane wird durch die pneumatische Sicherung auf Spannung gehalten. Eine ebenfalls pneumatische Sperrvorrichtung verhindert das Zurückdrehen der Plane. Das Antriebskonzept erfordert wenige bewegliche Teile wie Gelenke. Dadurch ist Revoplan nach Anbieterangaben kostengünstig, betriebssicher und wartungsarm. Außerdem ist das nachrüstbare Rollverdeck leicht zu montieren. Neben dem praktischen Elektrorollo für Kipper und Co. bietet des Unternehmen Lkw-Enteisungsanlagen an. Das Drei-Schlauch-System Airpipe hilft, Lkw-Planendächer von Wasserlachen, Schnee und Eisschollen zu befreien. Foto: Airpipe